Urlaub in Tinnum auf Sylt

Tinnum, Urlaubsort auf der Insel Sylt

Östlich von Westerland gelegen empfängt Tinnum den Besucher mit zwei Gesichtern, das industrielle und das touristische Gesicht.

Tinnum ist der wohl touristenreichste Ort auf der ganzen Insel. Durch die Bahntrasse nach Westerland in zwei Ortsteile geteilt, bestimmen im Norden verschiedene Einkaufszentren, Autohäuser und der Sylter Flughafen das Gesicht Tinnums.

Weiter südlich wartet das Örtchen mit bezauberndem, friesischem Charme und dörflichem Charakter auf. Hier entspannt der Besucher inmitten grüner, verwinkelter Gassen.
Unter den kleinen Häuschen findet sich auch das älteste Haus der Insel Sylt. Die 'Alte Landvogtei' wurde 1649 erbaut und beherbergte, wie der Name es schon verspricht, den damaligen Landtvogt.

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit findet sich am südlichen Rand des Örtchens - die Tinnum Burg.

Eine vor circa 2000 Jahren errichtete friesische Wallanlage, welche zu damaliger Zeit vermutlich als Versammlungsstätte diente.

Die wirkliche Bedeutung der 8 Meter hohen und im Durchmesser 120 Meter großen Wallanlage ist unklar.
Heute sind nur noch die Überreste vorhanden. Die leichte Erhebung lädt Wanderer und Spaziergänger dazu ein den Ausblick über die weite Dünenlandschaft zu genießen.

Besonders bei Biike, der alten friesischen Tradition die bösen Geister am Ende des Winters, im Februar, mit weithin sichtbaren Feuern zu vertreiben, lohnt es sich die Tinnum Burg zu besteigen und die verschiedenen Feuer und Fackelzüge der umliegenden Orte zu bestaunen.

Tinnums größte Attraktion ist allerdings der Tinnumer Tierpark. Vierhundert verschiedene Tierarten, vom Affen bis hin zu Zebras, Ziegen, Schildkröten und Flamingos, haben hier ein zu Hause. Der Tierpark ist von Mai bis Oktober geöffnet.


Die weitläufigen Radwege rund um Tinnum herum und in den Tinnumer Wiesen lassen jedes Radlerherz erfreut höher schlagen.