Surfen auf Sylt

Windsurfen & Kitesurfen auf Sylt

Brandenburger Strand – Austragungsort des Worldcups

Mitten in Westerland befindet sich der Brandenburger Strand, der als Austragungsort des Worldcups der Windsurfer bekannt geworden ist. Abgesehen davon gehört er auch zu den anspruchsvollsten Spots in Deutschland und ist aus diesem Grund für Einsteiger nicht zu empfehlen. Es kann durchaus der Fall sein, dass man mit einem Shorebreak von 3 m Höhe konfrontiert wird, welches den Surfern die Bedingungen stark erschwert. Eine Surfschule gibt es am Brandenburger Strand nicht, und auch die Ausleihe von Materialien wird nicht angeboten. Dafür wird in den Sommermonaten für ein gewisses Maß an Sicherheit gesorgt. Für diese Aufgabe sind die Helfer der DLRG zuständig.

Surfschule Wenningstedt – Spaß für Anfänger und Fortgeschrittene

Seit 1990 gibt es die Surfschule Wenningstedt auf Sylt, die ein abwechslungsreiches Programm für Wassersportler in ihrem Angebot hat. Die in der Surfschule beschäftigten Trainer wurden von der VDWS geprüft, kennen sich in der Gegend sehr gut aus und verfügen über langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet. Das Angebot beinhaltet verschiedene Arten von Kursen, die auf mehrere Altersgruppen und Einstufungen nach Erfahrung ausgerichtet sind.

VDWS-Windsurfkurse gibt es sowohl für Kinder, Jugendliche und Erwachsene wie auch für Anfänger und Fortgeschrittene. Es ist ein großer Vorteil, wenn man bereits vor der Prüfung die Vorfahrtsregeln ein wenig näher kennt. Schließlich handelt es sich dabei um eine Voraussetzung beim Surfen in anderen Gebieten und bei der Ausleihe von Materialien.

Für Wellenreiter gibt es in der Surfschule Wenningstedt mehrere Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse, die von erfahrenen Personen unterrichtet werden. Dies geschieht natürlich an den besten Spots, die es auf Sylt gibt.

Seit 2001 kann man auch das Kitesurfen in dieser Schule erlernen. Der Unterricht findet im Flachwasser-Stehrevier des Königshafens statt. Die modernen 5 Liner-Kites von Naish und Gaastra sorgen für zusätzliche Motivation.

Windsurfen wird ausschließlich in Form von Privatunterricht mit maximal zwei Teilnehmern angeboten. Der Unterricht nimmt einiges an Zeit in Anspruch, und deshalb ist das die beste Lösung um in diese Sportart eingeführt zu werden.